Asylbewerber beschäftigen die Schongauer Polizei

Sonntag, 29 November 2020

Ein Nigerianer und ein Eritreer haben am Samstag Polizeieinsätze in den Asylbewerberunterkünften von Steingaden und Altenstadt ausgelöst. Der Nigerianer griff einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes an und schlug diesen mit einer Holzlatte nieder. Weil der Nigerianer im Anschluss weiter randalierte und nicht zu bändigen war, musste er durch Kräfte der Polizei Schongau in die Psychiatrie nach Landsberg eingewiesen werden. Auch ein Bewohner der Altenstadter Asylbewerberunterkunft beschäftigte die Polizei Schongau mehrere Stunden. Zunächst ging der 30-jährige Eritreer auf einen Mann aus Tansania los. Deswegen kassierte ihn die Polizei zum ersten Mal, musste ihn aber wieder laufen lassen. Kaum war der 30-Jährige wieder in seiner Unterkunft zeigte er sich erneut aggressiv, weshalb ihn die Beamten ein zweites Mal festsetzten, aber erneut laufen lassen mussten. Als der Eritreer zur Krönung im Anschluss versuchte mehrere Autos aufzuhalten und in den Sicherheitsbereich des nahen Bundeswehrgeländes eindringen wollte, wurde er abermals in Gewahrsam genommen. Jetzt hatte eine Bereitschaftsrichterin genug und ordnete seine Unterbringung in der JVA Stadelheim an.

Dieser Artikel wurde 455 mal gelesen.

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen

Musiksommer - Open-Air-Konzerte...

Musiksommer - Open-Air-Konzerte am Walchenseekraftwerk vom 13.07. bis 06.08.2021
Dienstag, 13 Juli 2021

Über die Jahrzehnte ist das Walchenseekraftwerk nun fest mit der Region verwachsen und damit sind auch die Betreiber der Region eng verbunden. Sie fühlen sich hier zuhause und wollen mit den Anrainern in engem Kontakt und konstruktivem Austausch sein. 

Mit der neuen Veranstaltungsr...

weiterlesen

Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt