Bad Heilbrunner legt Revision gegen lebenslange Haft ein

Mittwoch, 24 März 2021

Gestern ist das Urteil gegen einen Bad Heilbrunner vor dem Münchner Landgericht gefallen. Dieses will der heute 36-Jährige aber nun anfechten und hat Revision eingelegt. Der Mann soll auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle durch München gerast sein und dabei zwei Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren mit seinem Auto erfasst haben. Der 14-Jährige kam dabei ums Leben, die 16 Jährige wurde schwer verletzt. Deswegen wurde er gestern zu lebenslanger Haft wegen Mordes, vierfachem Mordversuches und gefährlicher Körperverletzung verurteilt. „Das Urteil ist ein Fehlurteil“, sagte die Anwältin des Bad Heilbrunners heute der Deutschen Presse-Agentur.

Dieser Artikel wurde 174 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Verkehr:

Keine Meldungen

Gute Fahrt

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt