Bis 2039: Anteil älterer Einwohner im Oberland soll deutlich ansteigen

Donnerstag, 26 August 2021

Der Anteil älterer Einwohner im Oberland soll bis 2039 deutlich ansteigen. Das zeigt der neue Demographie-Spiegel des Landesamtes für Statistik. Maßgeblich dafür ist der sogenannte Altenquotient. Dieser betrachtet die Anzahl der Über-65-jährigen je 100 Personen im Alter zwischen 20 und 64 Jahren. Die stärkste Veränderung sagt der Spiegel für den Landkreis Landsberg am Lech vorher. Hier soll der Quotient um 20,5 auf 54 steigen. Der niedrigste Anstieg wird mit einem Plus von 12,4 dem Kreis Starnberg prophezeit. Den bayernweit höchsten Wert soll im Jahr 2039 der Landkreis Garmisch-Partenkirchen aufweisen. Hier prognostiziert der Demographie-Spiegel einen Wert von rund 60.

Dieser Artikel wurde 213 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt