Der Tourismus im Oberland boomt

Donnerstag, 05 Juli 2018

Von Januar bis Mai dieses Jahres sind alleine in der Zugspitzregion über 1,2 Millionen Übernachtungen gezählt worden – ein sattes Plus von fast 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Außerdem zeigen die Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik, dass es auch mehr Übernachtungen in den anderen Tourismusregionen im Oberland gegeben hat: Im Starnberger Fünf-Seen-Land waren es rund 225.000, im Pfaffenwinkel etwa 208.000 und im Ammersee-Lech-Gebiet 87.000 Übernachtungen.

Zahlreiche Gäste hat es in den ersten fünf Monaten des Jahres schon ins Oberland gezogen. Laut Bayerischem Landesamt für Statistik hat es vor allem im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ein Plus von 14 Prozent bei den Ankünften gegeben. Rund 413.000 Gäste sind dort von Januar bis Mai angekommen. Im Landkreis Weilheim-Schongau waren es rund 60.000 Gäste. Nur im Landkreis Starnberg ist die Zahl um 2,4 Prozent zurückgegangen. Hier waren es bis Mai etwa 94.000 Gäste.

Dieser Artikel wurde 753 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt