DLRG warnt vor Eisflächen an zugefrorenen Seen im Oberland

Montag, 04 Januar 2021

Zum Start ins neue Jahr hat es am Wochenende viele Ausflügler und Wintersportler in die Berge gezogen – trotz Lockdown. Zahlreiche Schlittenfahrer und Tourengeher bevölkerten die Pisten. Viele nutzten auch die Eisflächen auf den teils zugefrorenen Seen im Oberland. Wasserretter warnen aber davor, die Gewässer zu betreten. Die dünnen Eisschichten können laut der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft DLRG trügerisch und vielerorts noch nicht tragfähig sein. Als Faustregel gilt: bei Seen sollte die Eisdecke mindestens 15 Zentimeter stark sein, um sie betreten zu können. Die sicherste Regel sei aber, die winterliche Natur vom sicheren Ufer aus zu genießen. Und die Polizei mahnt: Die Corona-Regeln gelten auch auf dem Eis.

Dieser Artikel wurde 1876 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Verkehr:

Keine Meldungen

Gute Fahrt

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt