Entscheidung über touristische Sonderzone vertagt

Donnerstag, 18 September 2014

Weiterhin keine Entscheidung in Sachen Touristische Sonderzone in Garmisch-Partenkirchen. Die Frage, ob zwischen dem Bahnhof und dem Olympiaeissportzentrum ein Gebiet für Hotels entstehen soll, wurde am Abend vom Gemeinderat vertagt. Damit folgt der Gemeinderat den Bedenken der CSU, dass es für die Flächennutzung noch weitere Vorschläge gebe, die diskutiert werden müssten. Diese Ideen werden in den kommenden vier Wochen geprüft – dann soll auf einer Sondergemeinderatssitzung entschieden werden, wie die Fläche genutzt werden soll. Die Tourismusabteilung in Garmisch-Partenkirchen hat in der Sitzung noch mal auf die Dringlichkeit des Baus von zusätzlichen Hotels hingewiesen. Mögliche Betreiber gebe es im Moment genug, diese sollte man laut dem Bauamt nicht warten lassen.

Dieser Artikel wurde 1683 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt