Ermittlungen zur Identität der Leiche aus Starnberger See laufen

Freitag, 30 April 2021

Nach dem Fund einer skelettierten Leiche im Starnberger See, laufen die Ermittlungen zur Aufklärung der Identität der Person auf hochtouren. Bis DNA-Abgleiche vorliegen, dauert es laut Polizei noch zwei bis drei Wochen. Ein Abgleichen mit Vermisstenfällen und ungelösten Kriminalfällen ergab bisher keine Treffer. Auch aus der Bevölkerung sind noch keine verwertbaren Hinweise eingegangen. Die Ermittler hoffen auf Angaben, die aufgrund der gut erhaltenen Turnschuhe eingehen könnten, die ebenfalls im See geborgen wurden. Bei einer Tauchübung am Dienstag wurden von einem Bundeswehrsoldaten menschliche Knochenteile in 40 Metern Tiefe entdeckt.

Dieser Artikel wurde 476 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt