Feldafing: Bundeswehr setzt Gemeinde unter Druck

Mittwoch, 21 August 2019

Seit rund zwanzig Jahren treibt die Gemeinde Feldafing die Planungen für die zivile Nutzung des Bundeswehrareals rund um die Fernmeldeschule voran. Jetzt wird die Kommune aber seitens der Bundeswehr und des Verteidigungsministeriums unter Druck gesetzt. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung. Bis zum kompletten Abzug der Soldaten im Jahr 2027 muss die Gemeinde die komplette Infrastruktur wie Wärme, Wasser, Strom und Telefon bereitstellen und garantieren. Ansonsten werde das Areal nicht freigegeben. Das Verteidigungsministerium stellte zudem bei einem Gespräch klar, sich nicht an den Kosten zu beteiligen. Eigentlich hatte die Gemeinde geplant, schon im kommenden Jahr Zugriff auf den größten Teil des Geländes zu bekommen. Eine Arbeitsgruppe soll jetzt nach einer Lösung suchen.

Dieser Artikel wurde 515 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen

Bühnenform und Bühnenbild der...

Bühnenform und Bühnenbild der Passionsspiele im Museum Oberammergau ab 24.08.2021
Dienstag, 24 August 2021

Sonderausstellung: Bühnenform und Bühnenbild der Passionsspiele

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen 43 Theater-, Bühnen- und Bühnenbildmodelle für die Passionsspiele aus einem Zeitraum von 1890 bis 2010. Im letzten Jahr wurden sie aus verschiedenen Lagerungsorten im Dorf in einem g...

weiterlesen

Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt