Feldafing: Frau leint Hund ab und verursacht Wildunfall

Freitag, 08 Oktober 2021

In Feldafing hat eine Frau beim Gassigehen mit ihrem Hund einen Wildunfall verursacht. Die 45-jährige habe ihren jungen Vierbeiner abgeleint, weil er so gezogen habe und sie nicht stürzen wollte. So die Polizei. Das rund zwei Jahre alte Tier sei daraufhin einem Reh hinterhergerannt und habe es auf die nahe Gelegene B2 gehetzt. Dort wurde das Reh dann von einem Auto erfasst und getötet. Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt. Die Polizei ermittelt jetzt aber gegen die Hundehalterin wegen des Verdachts der Jagdwilderei.

Dieser Artikel wurde 211 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt