Frau aus Geretsried soll Spenden für IS gesammelt haben

Montag, 30 August 2021

Die Bundesanwaltschaft hat im Oberland eine Frau festgenommen, die Geld für die Terrororganisation Islamischer Staat gesammelt haben soll. Die Deutsche sei heute in Geretsried gefasst worden, teilte die Karlsruher Behörde mit. Die Frau soll einem Iraker geholfen haben, der schon seit Anfang des Jahres in U-Haft sitzt. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm nach früheren Angaben vor, für den IS eine zentrale Rolle bei der Geldbeschaffung in Deutschland übernommen und mehrmals Geld nach Syrien und in den Libanon transferiert zu haben. Die nun festgenommene mutmaßliche Islamistin soll sich insbesondere um den Kontakt zu IS-Frauen gekümmert haben. So soll sie ein Spendenkonto für eine Frau eingerichtet haben, die aus einem kurdischen Flüchtlingslager befreit werden sollte. Ob sie in Untersuchungshaft kommt, sollte sich im Laufe des Tages entscheiden.

Dieser Artikel wurde 245 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt