GAP: Wasserstreit mit München ist beendet

Freitag, 05 Februar 2021

Der jahrelange Streit um die Wasserversorgung in München durch Garmisch-Partenkirchen ist beendet. Die Gemeinden Unterhaching, Neubiberg und Neuried dürfen auch in Zukunft ihr Trinkwasser aus dem Loisachtal beziehen. Das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen hat die Mitversorgung der Münchner Umlandgemeinden jetzt gestattet, heißt es in einer Mitteilung der Behörde. Die wasserrechtliche Gestattung gelte demnach bis ins Jahr 2045. Laut Landratsamt sei ein Gutachten zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Mitversorgung der Umlandgemeinden nicht dem örtlichen Grundsatz des Wasserhaushaltsgesetztes widerspreche. Bis zu 30 Millionen Kubikmeter Wasser fließen in Spitzenzeiten aus den Gemeinden Farchant und Oberau nach München. Weil München immer weiter wächst, befürchtet man in Garmisch-Partenkirchen dass die Wasserschutzgebiete ausgeweitet werden müssen.

Dieser Artikel wurde 290 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt