Lkr. STA: Notorischer Schwarzfahrer wieder vor Amtsgericht

Donnerstag, 04 April 2019

Insgesamt 23 Mal wurde ein junger Mann aus dem Landkreis Starnberg beim Schwarzfahren in der S-Bahn erwischt. Und der 21-Jährige fährt aus Überzeugung ohne Ticket. Dafür mit einem Schild in der Hand, auf dem steht, dass er ohne Fahrkarte unterwegs ist. Heute steht er deshalb wieder vor dem Amtsgericht Starnberg. Der Gesamtschaden liegt bei rund 130 Euro. Der Schwarzfahrer kämpft mit seiner Aktion für einen kostenlosen öffentlichen Personennahverkehr. Ein Urteil soll im Sommer fallen.

Dieser Artikel wurde 566 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt