Mann aus Penzberg vor Gericht - Entscheidung über Sicherheitsverwahrung

Mittwoch, 04 Dezember 2019

Ein 26-Jähriger aus Penzberg muss sich seit heute vor dem Landgericht in München verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Nigerianer unteranderem gefährliche Körperverletzung, Sachbeschädigung, Nötigung, Bedrohung und Beleidigung vor. Insgesamt geht es um acht Vorfälle aus dem vergangenen Jahr. Mehrmals soll er seine Mitbewohner und den Leiter einer Münchner Asylunterkunft attackiert haben. Außerdem werden ihm Angriffe auf Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes im Starnberger Landratsamt, der Asylbewerberunterkunft in Penzberg und der Psychiatrie in Hausham zur Last gelegt. Allerdings leidet der Beschuldigte unter einer Schizophrenie und ist schuldunfähig. Der Richter entscheidet jetzt über eine Sicherheitsverwahrung. Ein Urteil wird in der kommenden Woche erwartet. 

Dieser Artikel wurde 378 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt