Mann wird tot aus dem Ammersee geborgen

Dienstag, 24 August 2021

Aus dem Ammersee ist heute ein lebloser Mann geborgen worden. Der 63-jährige war zusammen mit seiner Ehefrau im See schwimmen. Als er nicht zurückkehrte alarmierte seine Frau die Rettungskräfte. Taucher der Wasserwacht Eching bargen den Mann dann aus circa drei Metern Tiefe. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. Es liegen keine Hinweise auf eine Fremd- oder Gewalteinwirkung vor. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass der Mann ertrunken ist.

Dieser Artikel wurde 1079 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt