Messerangriff auf Mitbewohner: Senegalese muss sich vor Landgericht verantworten

Freitag, 03 Juli 2015

Er ist im Oktober im Asylbewerberheim in Weilheim mit dem Messer auf einen Mitbewohner losgegangen und hat auf ihn eingestochen – ab Dienstag muss sich ein 23-jähriger Senegalese wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht München zwei verantworten. Der junge Mann hatte laut der Anklage in der Küche des Asylbewerberheims randaliert und wild mit Gegenständen ums sich geworfen. Als ihn ein Mitbewohner aufforderte damit aufzuhören, zog er ein Messer aus seiner Hose und ging damit auf ihn los. Als das Opfer seine Arme schützend vor den Körper streckte, stach er mehrmals auf dessen Oberarm ein, bis andere Mitbewohner zur Hilfe eilen und schlimmeres verhindern konnten.

Dieser Artikel wurde 1789 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Blitzer:

Keine Meldungen

Gute Fahrt

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt