Oberammergau: Stückl muss sich vor Landgericht verantworten

Donnerstag, 28 März 2019

Der Spielleiter der Passionsspiele 2020 in Oberammergau, Christian Stückl, steckt mitten in den Vorbereitungen. Gestern musste er aber vor dem Landgericht in München erscheinen. Bei der Verhandlung ging es um einen Autounfall von vor zwei Jahren. Stückl war damals vom Parkplatz einer Ettaler Bäckerei gefahren und leicht mit dem Auto einer 56-jährigen Ettalerin kollidiert. Die Frau fuhr anschließend in die Terrassenverglasung der Bäckerei. Der Schaden lag damals bei 30.000 Euro und genau auf diese Summe verklagt die Autofahrerin den Oberammergauer Spielleiter. In der gestrigen Verhandlung räumte die Richterin der Klage aber nur geringe Erfolgsaussichten ein.

Dieser Artikel wurde 637 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt