Österreich verdoppelt Bußgelder - Neue Regeln ab 1. September

Mittwoch, 01 September 2021

Wer aus dem Oberland ab sofort einen Ausflug mit dem Auto ins Nachbarland Österreich plant – der sollte lieber einmal öfter auf die Bremse, statt aufs Gaspedal steigen. Denn dort gelten ab heute deutlich höhere, sogar teilweise verdoppelte Bußgelder. Für Raser drohen Strafen von bis zu 5.000 Euro. Wer mehr als 30 Kilometer pro Stunde zu schnell fährt, muss ab sofort mindestens 150 Euro bezahlen. Mehr als 50 km/h außerorts kosten mindestens 300 Euro. Es gibt aber keinen einheitlichen Bußgeldkatalog, die Höhe der Strafe liegt im Ermessen der Behörden.

Dieser Artikel wurde 810 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt