Preise für landwirtschaftliche Grundstücke im Oberland

Dienstag, 04 September 2018

Im Oberland haben vergangenes Jahr 36 landwirtschaftliche Grundstücke den Eigentümer gewechselt. Pro Hektar musste man dabei im Landkreis Starnberg am meisten Geld auf den Tisch legen. Der Hektar kostet dort rund 87.000 Euro. Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind das 30.000 Euro weniger pro Hektar. Im Landkreis Weilheim-Schongau musste man mit rund 49.000 Euro pro Hektar am wenigsten im Oberland zahlen.

Dieser Artikel wurde 730 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt