Raubmord in Seefeld - Selbst die Beamten sind geschockt

Donnerstag, 17 September 2015

Menschenverachtend und voller Brutalität – so beschreibt ein Sprecher der Polizei das Vorgehen der siebenköpfigen Bande, die in Seefeld bei einem Raubüberfall vor zwei Wochen den Hausbesitzer getötet und dessen Ehefrau schwer verletzt hat. In Zusammenarbeit mit den österreichischen Beamten werden der Verbrecherbande aus Rumänien nun mehrere Raubüberfälle solcher Art in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorgeworfen. Besonders schockierend: Während das Diebesgut nur von geringem Wert war, war das Vorgehen der Männer gegenüber den Opfern so brutal und rücksichtslos, wie man es nur selten sieht, so die Beamten. So waren die Rumänen mit diversen Messern sowie auch einer Axt bewaffnet. Vier der sieben verhafteten Männer sind bereits teilgeständig. Der Rest hüllt sich weiter in Schweigen.

Dieser Artikel wurde 2077 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Verkehr:

Keine Meldungen

Gute Fahrt

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt