Schleuser zwischen Mittenwald und Garmisch-Partenkirchen gestoppt

Schleuser zwischen Mittenwald und Garmisch-Partenkirchen gestoppt
Bundespolizeiinspektion Rosenheim
Freitag, 08 Oktober 2021

Die Bundespolizei hat auf der B2 zwischen Mittenwald und Garmisch-Partenkirchen einen mutmaßlichen Schleuser gestoppt. Der albanische Autofahrer hatte sieben Landsleute mit im Wagen, die zwar die erforderlichen Einreisepapiere dabeihatten, allerdings mit einer Wiedereinreisesperre belegt waren. Das fanden die Beamten bei der Überprüfung der Personalien heraus. Die Asylanträge aller sieben Personen wurden abgelehnt und sie deswegen im letzten Jahr abgeschoben. Die albanischen Staatsangehörigen erwartet jetzt eine Anzeige wegen ihres illegalen Einreiseversuchs. Nach Abschluss der polizeilichen Arbeit mussten sie das Land wieder verlassen. Gegen den 39-jährigen Fahrer wird jetzt wegen Einschleusens von Ausländern ermittelt.

Dieser Artikel wurde 183 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt