Schongauer zu Bewährung verurteilt

Donnerstag, 23 Juli 2020

Zwei 23-Jährige aus Schongau mussten sich seit mehr als einer Woche vor dem Landgericht in München verantworten. Die Staatsanwaltschaft hatte ihnen Drogenhandel in einer Schongauer Asylbewerberunterkunft vorgeworfen. Das Landgericht hat einen von Beiden zu einem Jahr und sechs Monaten auf Bewährung verurteilt, der vermeintliche Komplize wurde freigesprochen.

Dieser Artikel wurde 320 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt