Sechs Unfälle auf der A95: fünf Verletzte und hoher Sachschaden

Sonntag, 07 Juni 2020

Insgesamt 236.000€ Sachschaden und fünf leicht verletzte Personen. Das ist die Bilanz der Unfälle auf der A95 zwischen München und Garmisch-Partenkirchen, die sich am Wochenende ereignet haben. Die Ursache war dabei immer eine nicht angepasste Geschwindigkeit an die regnerischen Wetterverhältnisse und darauf folgendes Aquaplaning. Bei einem der insgesamt sechs Unfälle überholte ein 53-jähriger Mann aus Starnberg mit zu hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen. Als der Fahrer dann aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern kam, mussten die anderen Fahrzeugführer stark abbremsen. Eine 21-jährige Pollingerin konnte allerdings nicht mehr echtzeitig abbremsen und fuhr auf das Auto eines 52-jährigen Geretsrieders auf. Dadurch kamen alle drei Fahrzeuge ins Schleudern und prallten gegeneinander sowie gegen die Leitplanken links und rechts. Alle drei Insassen der Autos wurden leicht verletzt. Die A95 war für rund 30 Minuten komplett gesperrt, der  Rückstau betrug in der Spitze ca. fünf bis sechs Kilometer.

Dieser Artikel wurde 483 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen

Musiksommer - Open-Air-Konzerte...

Musiksommer - Open-Air-Konzerte am Walchenseekraftwerk vom 13.07. bis 06.08.2021
Dienstag, 13 Juli 2021

Über die Jahrzehnte ist das Walchenseekraftwerk nun fest mit der Region verwachsen und damit sind auch die Betreiber der Region eng verbunden. Sie fühlen sich hier zuhause und wollen mit den Anrainern in engem Kontakt und konstruktivem Austausch sein. 

Mit der neuen Veranstaltungsr...

weiterlesen

Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt