Teile des Obelandes wollen UNESCO-Weltkulturerbe werden

Montag, 18 November 2019

Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen möchte schon seit einigen Jahren UNESCO-Weltkulturerbe werden. Das Grundgerüst dafür steht, jetzt möchte man aber die Meinungen der Einwohner hören. Deshalb gibt es ab heute Infoveranstaltungen in den verschiedenen Talschaften. Garmisch-Partenkirchen mit den Gemeinden Grainau, Farchant und Oberau machen den Anfang am Abend im Schützenhaus. Nicht die ganze Region soll Welterbe werden, sondern nur ausgewählte Teile, wie zum Beispiel das Murnauer Moos. Der Antragsentwurf muss bis zum kommenden Jahr im September stehen.

Dieser Artikel wurde 482 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Verkehr:

Keine Meldungen

Gute Fahrt

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt