Viele befristete Stellen im Oberland

Dienstag, 11 Mai 2021

Rund 30 Prozent der Neueinstellungen im Oberland im letzten Jahr waren befristet. Mit 34 Prozent davon die meisten im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Darauf macht die IG BAU aufmerksam und verweist auf eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Und warnt deswegen davor, dass Beschäftigte, die einen befristeten Arbeitsvertrag haben, ein besonders hohes Risiko tragen ihre Stelle zu verlieren. So seien zeitlich begrenzte Stellen vor Allem in Branchen wie der Gebäudereinigung und der Landwirtschaft verbreitet. Die IG BAU fordert die Bundesregierung dazu auf, solche Befristungen einzudämmen, heißt es in einer Mitteilung.

Dieser Artikel wurde 316 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt