Weitere Pläne für Wasserkraft an der Ammer

Freitag, 20 Februar 2015

Die Freien Wähler und die Stadtwerke Weilheim halten an ihrem Wunsch fest, auch die Ammer als Energielieferant zu nutzen. Der Fokus liegt auf den fünf bereits existierenden Solschwellen. Wenn dort durch Wasserkraft Energie gewonnen wird, sei kein erneuter Eingriff in den natürlichen Flussverlauf nötig, so der Leiter der Weilheimer Stadtwerke, Peter Müller. Nachdem die Politik die Pläne bislang abgelehnt hat, liegen die Hoffnungen jetzt auf einem neuen Wasserkrafterlass. Den will die Staatsregierung in nächster Zeit auf den Weg bringen. Durch den Ausbau der Wasserkraft an der Ammer könnten künftig 1.600 Haushalte im Kreis Weilheim-Schongau mit grünem Strom versorgt werden. Das weitere Vorgehen wollen die Befürworter heute Nachmittag am Grundwehr 3 in Wielenbach besprechen.

Dieser Artikel wurde 2441 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt