Wessobrunner muss fünfeinhalb Jahre hinter Gitter

Freitag, 16 Juli 2021

Im Fall eines 44-jährigen aus Wessobrunn, der beschuldigt wurde Kinder sexuell missbraucht zu haben, ist jetzt ein Urteil gefallen. Der Wessobrunner muss für fünf Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Der Mann musste sich seit letztem Dienstag vor dem Münchner Landgericht verantworten, weil er zwischen Februar und Oktober 2020 seine Stieftochter mehrmals missbraucht haben soll. Mindestens 84 Fälle wurden ihm zur Last gelegt.

Dieser Artikel wurde 332 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt