Zwei teure Unfälle im Oberland

Zwei teure Unfälle im Oberland
© Dominik Bartl
Montag, 31 August 2020

Auf der A95 musste gestern Nachmittag die Autobahn in Richtung München kurzzeitig komplett gesperrt werden. Zwei Stuttgarter waren mit ihrem Sportwagen auf regennasser Fahrbahn, wohl aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern geraten und bei Zell mehrmals in die Leitplanken gekracht. Die Front des Autos wurde schwer beschädigt, die beiden Insassen blieben aber unverletzt. Der Schaden geht in die Tausende. Ebenfalls richtig teuer wurde ein Unfall zwischen Lermoos und Garmisch-Partenkirchen. Dort waren zwei Mannheimer mit ihrem 400 PS-starken Sportwagen von der Fahrbahn abgekommen, gegen zwei Bäume geprallt und schlussendlich in der Loisach gelandet. Auch hier blieben beide Personen unverletzt. Zur Bergung des Autos waren zwei Kranwägen nötig.

Dieser Artikel wurde 339 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt