Radio Oberland Nachrichten

Tornado im Oberland

Freitag, 12 September 2014

Naturphänomene sorgen im Oberland immer öfter für Gesprächsstoff. Zuletzt wurde zwischen Böbing und der Ammerschlucht ein kleiner Tornado beobachtet. Solche Ereignisse sind für die Region laut Stefan Schwarzer von der Wetterwarte in Hohenpeißenberg aber nicht unnormal. Dass der kleine Tornado bei Böbing von den Experten der Wetterwarte am Mittwoch aufgenommen werden konnte, war reiner Zufall, so Schwarzer weiter. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit. Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=idOcpuoBQjM&feature=youtu.be

anzeigen

SCR startet in die Saison

Freitag, 12 September 2014

Der Sportclub Riessersee startet am Abend in die neue Saison in der DEL2. Zum Saisonauftakt reist das Team von Toni Krinner nach Frankfurt und tritt dort gegen die Löwen an. Im Tor des Aufsteigers steht eine den Weiß-Blaue-Anhängern nur zu gut bekannte Person. Der beste Torhüter der vergangenen Saison und zugleich Ex-Torhüter der Rieseerseer Bryan Hogan. Spielbeginn ist heute Abend um 19:30.

anzeigen

Wasserpest an Osterseen bereitet Forschern Sorgen

Donnerstag, 11 September 2014

Der Klimawandel setzt den Osterseen bei Iffeldorf stark zu. Dort breitet sich die nordamerikanische Wasserpest im Uferbereich immer mehr aus. Die bis zu einem Meter hohen Pflanzen werfen so viel Schatten, dass sie für die einheimische Pflanzenwelt gefährlich werden. Forscher der Limnologischen Station in Iffeldorf befürchten eine gewaltige Veränderung des Geotops. Deshalb wird jetzt untersucht, wie die Wasserpest in die Osterseen gelangen konnte und warum sich die Pflanze so schnell verbreitet. Ein Grund ist den Experten zufolge die steigende Wassertemperatur, die durch den Klimawandel bedingt ist. Auch der benachbarte Starnberger See ist bereits stark von der Wasserpest betroffen.

anzeigen

DSV: Kritik von Ex-Biathlonstar Magdalena Neuner fruchtet

Donnerstag, 11 September 2014

Die Kritik von Ex-Biathlonstar Magdalena Neuner am Deutschen Skiverband scheint zu fruchten. Wie DSV-Sportdirektorin Karin Orgeldinger mitteilt, würde sich der Verband eine engere Zusammenarbeit mit der Wallgauerin wünschen. Magdalena Neuner hatte vor kurzem die Strukturen und Trainingsmethoden des DSV als verkrustet und alteingesessen kritisiert. „Es wird nicht weiter gedacht“, so die 27-Jährige wörtlich. In zwei Wochen will sich nun Sportdirektorin Orgeldinger in Wallgau mit Magdaelna Neuner treffen, um über eine weitere Zusammenarbeit und Verbesserungsmöglichkeiten innerhalb des DSV zu sprechen. Sofern es ihre Familie zulässt, hätten wir viele Möglichkeiten, so die Sportdirektorin.

anzeigen

Betrunkener Radfahrer: Alkoholtest nicht mehr möglich

Donnerstag, 11 September 2014

Ein betrunkener Radfahrer hat um fünf Uhr nachmittags in Peiting die Polizei auf den Plan gerufen. Der 22-Jährige war so stark alkoholisiert, dass er zuerst gegen ein Verkehrsschild und anschließend gegen ein geparktes Auto fuhr. Die alarmierten Beamten griffen den jungen Mann auf. Weil er so viel getrunken hatte, dass ein Alkoholtest nicht mehr möglich war, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Den 22-jährigen Peitinger erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

anzeigen

Verregneter Sommer - 50 Prozent weniger Besucher im Kainzenbad

Donnerstag, 11 September 2014

Der verregnete und kalte Sommer hat den Freibädern im Oberland schwer zugesetzt. Auch das Kainzenbad in Garmisch-Partenkirchen hat einen deutlichen Einbruch der Besucherzahlen verbuchen müssen. Nur rund 20.000 Badegäste haben heuer das Naturbad besucht. Normalerweise sind es doppelt so viele, letztes Jahr waren es sogar 50.000 Gäste. Die schlechten Zahlen haben allerdings keine Auswirkungen, so Gemeindesprecher Florian Nöbauer. Am kommenden Sonntag endet im Kainzenbad die Freibad-Saison.

anzeigen

Suchtbehandlung: Verbesserte Rahmenbedingungen gefordert

Donnerstag, 11 September 2014

Im Oberland wollen viele Mediziner nicht mehr als Substitutionsärzte arbeiten - also als Ärzte, die drogenabhängige Patienten behandeln. Vielen Medizinern sei das Risiko zu hoch, mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, zudem sei der Verwaltungsaufwand sehr hoch, so Dr. Karl Breu vom Gesundheitsamt in Weilheim. Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind es gerade mal drei Ärzte, im Landkreis Weilheim-Schongau sogar nur noch einer, der drogenabhängige Patienten mit Ersatzdrogen behandelt. Die Zulassung hätten allerdings weitaus mehr Mediziner. Jetzt fordern die Bayerische und die Deutsche Ärzteschaft, dass die gesetzlichen Rahmenbedingungen verbessert werden, damit wieder mehr Hausärzte die Behandlung von Drogenabhängigen übernehmen.

anzeigen

Langjährige Feldgeschworene werden geehrt

Donnerstag, 11 September 2014

In Weilheim werden zwei Feldgeschworene für ihre langjährige Arbeit geehrt. Heinrich Egner aus Bernbeuren und Michael Schröfele aus Sindelsdorf werden von der Landrätin Andrea Jochner-Weiß am Mittag ausgezeichnet. Egner war über 50 Jahre als Feldgeschworener tätig, Schröfele 40 Jahre. Feldgeschworene sind für die Abmessung von Grundstücken und Gemeindeflächen zuständig und die Grenzsteinsetzung zuständig.

anzeigen

Täter beschädigt Maisfeld mit geklautem Traktor

Donnerstag, 11 September 2014

Ein Unbekannter hat in einem Maisfeld am Ammesee mit einem geklauten Traktor einen Schaden von rund 2.000 Euro angerichtet. Der Besitzer des Feldes, ein Landwirt aus Reichling, hatte die Polizei alarmiert. Die Beamten konnten kurz darauf im 12 Kilometer entfernten Hofstetten den Bulldog sicher stellen – samt gefälschter Kennzeichen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass auch der Traktor im Wert von 50.000 Euro gestohlen war. Die Suche nach dem Täter läuft.

anzeigen

Seite 3035 von 3093

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt